Direkt zu:
Sprache 

Vorlage - VO/17/096  

Betreff: Feststellung der Jahresabschlüsse 2014 und 2015 der Grundstücksgesellschaft Tornesch GGT
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Bericht im Auschuss:1. Torsten Kopper
2. Andreas Quast
Federführend:Amt für zentrale Verwaltung und Finanzen Bearbeiter/-in: Scholz, Holger
Beratungsfolge:
Finanzausschuss Vorberatung
05.07.2017 
Sitzung des Finanzausschusses ungeändert beschlossen   
Ratsversammlung Entscheidung
10.10.2017 
Sitzung der Ratsversammlung ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Beschlussvorschlag
Anlage/n
Anlagen:
Bericht GGT 2014-2015  
GGT Abschluss 2014  
GGT Abschluss 2015  

Sachbericht / Stellungnahme der Verwaltung

Die Prüfung der Jahresabschlüsse 2014 und 2015 der GGT durch das Gemeindeprüfungsamt wurde im März 2017 beendet. Der Prüfbericht für diese beiden Wirtschaftsjahre sowie die beiden Jahresabschlüsse sind als Anlagen beigefügt.

 

Der Jahresabschluss besteht gem. § 44 GemHVO-Doppik aus

 

  1. der Ergebnisrechnung
  2. der Finanzrechnung
  3. den Teilrechnungen
  4. der Bilanz und
  5. dem Anhang

 

Dem Jahresabschluss ist ein Lagebericht beizufügen.

 

Dem Anhang sind gem. § 51 GemHVO-Doppik beizufügen:

 

  1. ein Anlagenspiegel
  2. ein Forderungsspiegel
  3. ein Verbindlichkeitsspiegel
  4. eine Aufstellung der übertragenen Haushaltsermächtigungen und
  5. eine Übersicht über Sondervermögen, Zweckverbände, Gesellschaften, Kommunalunternehmen, andere Anstalten und Wasser- und Bodenverbände

 

Die Teilrechnung wird nicht bereitgestellt, da die GGT lediglich ein Produkt bewirtschaftet und die Darstellung der Ergebnis- und Finanzrechnung entsprechen würde. Eine Aufstellung der übertragenen Haushaltsermächtigungen gemäß Anlage 27 GemHVO (Muster zu § 51 Abs. 3 Nr. 4) entfällt, da in beiden Berichtsjahren keinerlei Haushaltsermächtigungen bezüglich Aufwendungen und Auszahlungen übertragen worden sind. Lediglich eine Ermächtigung zur Aufnahme von Darlehen für Investitionsmaßnahmen wurde gem. § 95 g Abs. 3 Gemeindeordnung von 2015 nach 2016 übertragen, diese ist in der Finanzrechnung 2015 ersichtlich. Die Übersicht über Sondervermögen und dgl. gem. Anlage 28 GemHVO (Muster zu § 51 Abs. 3 Nr. 5) entfällt ebenfalls, da die GGT keinerlei Beteiligungen führt.

 

Die Feststellung der Jahresabschlüsse und die Behandlung der jeweiligen Jahresergebnisse ist gem. § 5 Abs. 1 Nr. 9 der EigVO für das Land Schleswig-Holstein von der Ratsversammlung zu beschließen.

 

Die Ergebnisse der jeweiligen Jahre sehen wie folgt aus:

 

HH-Jahr

Erträge

Aufwendungen

Jahresergebnis

2014

446.621,40 €

455.240,38 €

-8.618,98 €

2015

474.588,54 €

394.324,26 €

80.264,28 €

 

Die Bilanzsummen und die Entwicklung des Eigenkapitals sehen wie folgt aus:

 

HH-Jahr

Bilanzsumme

Eigenkapital

Eigenkapital in %

2014

5.235.819,09 €

1.586.520,20 €

30,30

2015

5.631.949,27 €

1.666.784,48 €

29,59

 

Die Finanzrechnungen der jeweiligen Haushaltsjahre sehen wie folgt aus:

 

HH-Jahr

Einzahlungen

Auszahlungen

Veränderung

2014

965.774,99 €

724.407,05 €

241.367,94 €

2015

953.549,79 €

998.453,04

-44.903,25 €

 

Die Endbestände der liquiden Mittel stellen sich wie folgt dar:

 

HH-Jahr

Anfangsbestand

Veränderung

Endbestand

2014

-1.011.775,51 €

241.367,94 €

-770.407,57 €

2015

-770.407,57 €

-44.903,25 €

-815.310,82 €

 

Erläuterungen zum negativen Ergebnis 2014

Nach dem urprünglichen Haushalt sowie dem ersten Nachtragshaushalt 2014 wurde im Ergebnisplan jeweils ein neutrales Betriebsergebnis erwartet. Hauptgrund dafür waren jeweils die enormen Ansätze für die bauliche Unterhaltung des Rathauses aufgrund der in 2012 abgebrochenen Sanierung. Das Ergebnis weicht aufgrund verschiedener Abweichungen sowohl bei den Erträgen als auch den Aufwendungen in der Summe mit insgesamt 8.618,98 Euro vom erwarteten Betriebsergebnis ab. Bei geplanten Aufwendungen in Höhe von 440.400,- Euro entspricht dies einer Gesamtabweichung von 1,96 %.

 

Die wesentlichen Abweichungen stellen sich wie folgt dar:

 

Gruppe

Ansatz

Ergebnis

Abweichung

Art

Mieten

424.400 €

429.769,31 €

5.369,31 €

Mehrertrag

Sach- u. Dienstl.

177.700 €

182.911,05 €

5.211,05 €

Mehraufwand

Abschreibungen

92.400 €

100.802,59 €

8.402,59 €

Mehraufwand

Zinsaufwand

129.900 €

134.670,58 €

4.770,58 €

Mehraufwand

 

Prüfungen:

1. Umweltverträglichkeit

entfällt

 

2. Kinder- und Jugendbeteiligung

entfällt
 

Finanzielle Auswirkungen / Darstellung der Folgekosten

entfällt

 


 


Beschluss(empfehlung) 


Der Jahresabschluss 2014 der Grundstücksgesellschaft Tornesch GGT wird in der vorgelegten und vom Gemeindeprüfungsamt des Kreises Pinneberg geprüften Fassung mit einer Bilanzsumme von 5.235.819,09 Euro festgestellt. Die Ergebnisrechnung schließt mit Erträgen in Höhe von 446.621,40 Euro und Aufwendungen in Höhe von 455.240,38 Euro ab. Der Jahresverlust in Höhe von -8.618,98 Euro wird auf neue Rechnung vorgetragen und durch Entnahme aus der Ergebnisrücklage ausgeglichen.             

 

Der Jahresabschluss 2015 der Grundstücksgesellschaft Tornesch GGT wird in der vorgelegten und vom Gemeindeprüfungsamt des Kreises Pinneberg geprüften Fassung mit einer Bilanzsumme von 5.631.949,27 Euro festgestellt. Die Ergebnisrechnung schließt mit Erträgen in Höhe von 474.588,54 Euro und Aufwendungen in Höhe von 394.324,26 Euro ab. Der Jahresgewinn in Höhe von 80.264,28 Euro wird auf neue Rechnung vorgetragen und der Ergebnisrücklage zugeführt.


 


Anlage/n:

Bericht des Gemeindeprüfungsamtes über die Ersatzprüfung für die Geschäftsjahre 2014 und 2015

Jahresabschluss 2014

Jahresabschluss 2015

 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Bericht GGT 2014-2015 (494 KB)      
Anlage 2 2 öffentlich GGT Abschluss 2014 (401 KB)      
Anlage 3 3 öffentlich GGT Abschluss 2015 (409 KB)