Direkt zu:
Sprache 

Gemeindewahl 2018

Am 6. Mai 2018 findet in Schleswig-Holstein die nächste Kommunalwahl statt.

Im Rahmen dieser Wahl wählen die Bürgerinnen und Bürger die Mitglieder der hiesigen Ratsversammlung.

Wer und wie wird eigentlich gewählt?

In Tornesch sind insgesamt 23 Ratsherren- und Ratsfrauen zu wählen, davon 12 unmittelbar und 11 als Listenvertreter. Der Gemeindewahlausschuss hat in seiner Sitzung am 3. Mai 2017 das Gebiet der Stadt Tornesch in 12 Wahlkreise eingeteilt, in denen jeweils ein Kandidat direkt gewählt wird. Die übrigen 11 Plätze werden anhand des prozentualen Stimmenanteils auf die Kandidatenlisten der antretenden Parteien und Wählergruppierungen vergeben.

Wählbar sind neben Deutschen im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes (GG) auch alle Unionsbürgerinnen und Unionsbürger, die am Wahltag

  • das 18. Lebensjahr vollendet haben,
  • im Wahlgebiet wahlberechtigt sind (Wahlgebiet für die Gemeindewahl ist das Gemeindegebiet der Stadt Tornesch) und
  • seit mindestens drei Monaten in Schleswig-Holstein eine Wohnung haben oder sich in Schleswig-Holstein sonst gewöhnlich aufhalten und keine Wohnung außerhalb des Landes haben.

Wer tritt zur Wahl an?

Der Gemeindewahlausschuss hat in seiner Sitzung am 16. März 2018 die Wahlvorschläge der folgenden Parteien zugelassen:

  • Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)
  • Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)
  • BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN (GRÜNE)
  • Freie Demokratische Partei (FDP)

Andere Parteien oder Wählergruppierungen haben keine Wahlvorschläge eingereicht. Die Wahlbewerber für die einzelnen Wahlkreise (Direktkandidaten) sowie die Listenwahlvorschläge finden Sie in der Randspalte.

Wie kann ich wählen?

Zum Stichtag 25. März 2018 wird das Wählerverzeichnis erstellt. Deutsche und Bürger anderer EU-Staaten, die am Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet haben und in Tornesch mit Hauptwohnsitz gemeldet sind, werden von Amts wegen in das Wählerverzeichnis eingetragen und erhalten spätestens am 15. April 2018 eine Wahlbenachrichtigung. Aus dieser gehen der Wahlkreis und das Wahllokal hervor, in dem am 6. Mai 2018 gewählt werden kann.

Wie kann ich Briefwahl beantragen?

Die Briefwahl kann, wie bei den vergangenen Wahlen auch schon, schriftlich beantragt werden. Hierfür kann der Antrag verwendet werden, der mit der Wahlbenachrichtigung übersandt wird. Alternativ genügt auch eine formlose E-Mail an Briefwahl@Tornesch.de in der Sie bitte Ihren Namen, Ihre Anschrift, Ihr Geburtsdatum und - falls zur Hand - ihre Nummer im Wählerverzeichnis angeben. Letztere finden Sie auf Ihrer Wahlbenachrichtigung.

Die Beantragung von Briefwahlunterlagen ist bereits vor Übersendung der Wahlbenachrichtigungen ab dem 26. März 2018 möglich.

Bilder

Kontakt

Herr Sven Reinhold
Wittstocker Straße 7
25436 Tornesch
Telefon:04122 9572-126
Fax:04122 9572-199
E-Mail oder Kontaktformular
Frau Elheme Metaj
Wittstocker Straße 7
25436 Tornesch
Telefon:04122 9572-128
Fax:04122 9272-199
E-Mail oder Kontaktformular