Direkt zu:
Sprache 

28.03.2017

1. Nachtrag zur Satzung über die Festsetzung der Hebesätze für die Grund- und Gewerbesteuer (Hebesatzsatzung) der Stadt Tornesch

Nach Beschlussfassung der Ratsversammlung werden in Tornesch die Hebesätze einheitlich auf einen Wert von 390 v.H. neu festgesetzt.

Aufgrund des § 4 der Gemeindeordnung für Schleswig-Holstein (GO) in der Fassung vom 28.02.2003 (GVOBl. Schl.-H. S. 57) in der jeweils geltenden Fassung, des § 25 des Grundsteuergesetzes vom 7.8.1973 (BGBL. I, S. 965), zuletzt geändert durch Artikel 38 des Gesetzes vom 19.12.2008 (BGBl. I, S. 2794) und des § 16 des Gewerbesteuer-gesetzes in der Fassung vom 15.10.2002 (BGBl. I, S. 4167), zuletzt geändert durch Artikel 2 Absatz 12 des Gesetzes vom 1. April 2015 (BGBl. I S. 434) wird nach Beschlussfassung durch die Ratsversammlung der Stadt Tornesch am 21.03.2017 der 1. Nachtrag zur Satzung über die Festsetzung der Hebesätze für die Grund- und Gewerbesteuer der Stadt Tornesch erlassen:

I.

§ 2 erhält folgende Fassung:

§ 2 Hebesätze

Die Steuersätze (Hebesätze) für Gemeindesteuern werden wie folgt festgesetzt:

1. Grundsteuer für

a) land-und forstwirtschaftliche Betriebe (Grundsteuer A) 390 v.H.

b) die Grundstücke (Grundsteuer B) 390 v.H.

2. Gewerbesteuer 390 v.H.

der Steuermessbeträge oder der Zerlegungsanteile.

 

II.

§ 3 Inkrafttreten

Dieser 1. Nachtrag zur Hebesatzsatzung der Stadt Tornesch tritt rückwirkend zum 1. Januar 2017 in Kraft.

Tornesch, 22.03.2017

 

Stadt Tornesch
Der Bürgermeister

Roland Krügel

Kontakt

Herr Wilfried Reinhold
Wittstocker Straße 7
25436 Tornesch
Telefon:04122 9572-135
Fax:04122 9572-199
E-Mail oder Kontaktformular